Was gilt zum Thema Freihandel in Europa? 24.02.2021

Kennen Sie sich zum Thema Freihandel in Europa noch aus?

Sollten Sie den Überblick über die Zusammenhänge und Konstellationen zum Thema Freihandel in Europa verloren haben, gilt die alte Weisheit, dass ein Bild oft mehr sagt als 1000 Worte.

Was gilt zum Thema Freihandel in Europa?

Hoffe die bildliche Darstellung löst den einen oder anderen Konten!

Danke an Markus Tschugmell von der Hilti AG für die Weiterleitung der Info.

 

‹ Zur Liste

Veröffentlicht am

Freihandelsabkommen haben enorme Bedeutung für die Schweiz!

Die Universität St. Gallen ha tim Auftrag des SECO eine umfangreiche Analyse zur Nutzung der Freihandelsabkommen durch die Schweizer Wirtschaft erstellt.

Freihandelsabkommen haben enorme Bedeutung für die Schweiz!

Durch die Nutzung der Möglichkeiten des globalen Freihandels, basierende auf der WTO Mitgliedschaft der Schweiz und den diversen Freihandelsabkommen, welche der Wirtschaft zur Verfügung stehen, erspart sich die Schweizer Wirtschaft jährlich Importzölle von über 2.5 Mrd. CHF.

Der daraus resultierende Wettbewerbsvorteil, stärkt die Konkurezfähigkeit der Unternehmen und sichert der Bevölkerung den Wohlstand.

Die vollständige Analyse finden Sie HIER!

Veröffentlicht am

Die ThyssenKrupp Presta AG tritt dem FZV und der Peer Group „international Transport“ bei!

Die ThyssenKrupp Presta AG (TKP AG) bringt sich aktiv in die vom FZV lancierte Peer Group „international Transport“ ein.

Die ThyssenKrupp Presta AG tritt dem FZV und der Peer Group "international Transport" bei!

Es freut mich sehr, dass die TKP AG wieder im FZV aktiv wird, und das Know-how eines globalen Players ins Netzwerk einbringt.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Sascha Riedler und begrüsse Ihn und sein Team herzlich im Netzwerk.

Veröffentlicht am

Handelsabkommen zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich – Update!

Praxisänderung in Bezug auf Ursprungswaren des UK, welche vor dem 01.01.2021 aus UK importiert wurden!

Handelsabkommen zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich - Update!

Praxisänderung in Bezug auf Ursprungswaren des UK, welche vor dem 01.01.2021
aus dem UK exportiert und in ein Zolllager in der Schweiz eingelagert wurden:

die präferenzielle Einfuhr (ganz oder als Teilsendung) kann basierend auf dem Ursprungsnachweis erfolgen, welcher anlässlich der Einlagerung der Waren vorlag.

Es ist nicht nötig, für solche Einfuhrsendungen einen nachträglich im UK ausgestellten Ursprungsnachweis vorzulegen.

Das vollständige Zirkular finden Sie HIER!

Veröffentlicht am